Ziele des Vereins

Der Tourismusverein Berlin-Pankow sieht seine vorrangige Aufgabe in der Förderung des Tourismus und Regionalmarketings von Berlin-Pankow. Er bündelt die Interessen seiner Mitglieder aus Hotellerie, dem Gastgewerbe, dem Kunst- und Kulturbereich und vertritt sie auf Bezirks- und Landesebene. In ihrem Interesse kooperiert er mit regionalen und überregionalen Vereinen und Wirtschaftsverbänden.

Der Verein setzt sich seit seiner Gründung 1994 für eine Verbesserung der touristischen Infrastruktur in der Region ein. Das konzentrierte sich in den ersten Jahren auf Prenzlauer Berg, was wesentlich zu seiner Markenbildung im Berlin-Tourismus beigetragen hat. Seit der Bezirksfusion 2001 werden die Vereinsaktivitäten auf den Großbezirk Pankow ausgedehnt.

Der Verein macht sich dafür stark, dass „Tourismus in Pankow“ als Wirtschaftsfaktor anerkannt und durch die Berliner Politik unterstützt und gefördert wird.

Die Vereinsaktivitäten konzentrieren sich auf Touristen in Pankow, auf  Bewohner des Bezirkes Pankow und besuchende Berliner. Der Verein will zur Schaffung eines starken Identitätsgefühls für den Bezirk beitragen.

Der Verein setzt sich ein für:

  • nachhaltige und bewohnerverträgliche Rourismusentwicklung im Bezirk Pankow
  • Erhalt und Weiterentwicklung des „tic in Prenzlauer Berg“ als anerkannte touristische Informationseinrichtung für Gäste und Bewohner in Berlin-Pankow.
  • Präsentation des Bezirks Pankow auf Tourismusmessen und –märkten
  • Werbung für den Bezirk Pankow in Print- und anderen Medien als herausragender Berliner Wirtschaftsstandort auf der Grundlage seiner originären Geschichte und seines facettenreichen Kunst- und Kulturangebotes
  • übergeordnete Belange touristischer Leistungsträger und Tourismusinteressierte in und um Pankow